Cantina Berlucchi Borgonato
Franciacorta
Torbiere del Sebino
GELBE Strecke - Start und Ankunft: Iseo
Gelbe Strecke
GELBE Strecke - Start und Ankunft: Iseo
Länge: 30 Km
Dauer: h 2:40
Schwierigkeitsgrad: keine Schwierigkeiten
Fahrradtyp: Mountainbike und City Bike mit breiten Reifen
Sind Sie an diese Tour interessiert?
Rufen Sie uns unter
+39.340.3962095
Bei der Ausfahrt Iseo (Straße nach Rovato) nehmen wir rechts den Radweg bis wir die Via Colombera erreichen und können rechter Hand die Lamette und links die Torfmoore des Sebino sehen. Am Ende der Straße biegen wir rechts ab und gleich danach sofort wieder nach links in Richtung Cremignane; am Ende der leichten Steigung biegen wir sofort rechts ab und erreichen entlang der Rad-Straße Brescia-Paratico den Ort Clusane d'Iseo. Wir nehmen die Provinzstraße nach Sarnico und nach der Fußgängerampel, biegen wir nach links ab: die steigende Straße führt uns nach Colombaro. An der Abzweigung nehmen wir rechts die Via Manzoni und fahren weiter geradeaus durch das Dorfzentrum. Danach fahren wir links an einem großen Weinberg entlang weiter. Wir fahren auf dieser teilweise bewaldeten Straße bis wir nach Nigoline kommen und am Stoppschild biegen wir rechts ab nach Adro und fahren an der Pfarrkirche vorbei. Auf Wunsch können wir rechts abzweigen und eine kurze Kopfsteinpflasterstraße nehmen, die nach Palazzo Torri und zu der Kirche St. Euphemia führt. Wenn wir jedoch gleich unseren Weg fortsetzen, befahren wir eine Straße inmitten von Weinbergen. Nach wenigen Pedaltritten finden wir in Höhe eines Restaurants die Abfahrt, die zum Heiligtum der Madonna des Schnees (Maria-Schnee-Heiligtum) führt.

Wir fahren an der Schule entlang und am kleinen Mini-Kreisverkehr links, leicht ansteigend, folgen wir den touristischen Wegweisern von Weingütern und Restaurants. Oben auf dem Hügel angelangt, biegen wir an der Kreuzung links ab und während der Abfahrt halten wir uns rechts und fahren geradeaus in die Via Lovera. Die Weinberge, die uns umgeben, führen uns zu einer Kellerei, deren Eingangstor vom großen Künstler Arnaldo Pomodoro geschaffen wurde. Wir fahren weiter und biegen rechts in die Provinzstraße ein und fahren 200 m weiter. Nachdem wir an einigen Geschäften auf der linken Seite vorbeigefahren sind, nehmen wir die Straße nach Calino. Weiter geradeaus erreichen wir das Kriegerdenkmal, wo wir links abbiegen und folgen dem Straßenschild „Valli" und via Torre. Nach 200 Metern, vor dem Abbiegen nach rechts, können wir einen Umweg nehmen, um die Freitreppe zur Sankt Stefanskirche hochzusteigen: Von dort oben genießt man eine schöne Aussicht auf die Franciacorta. Zurück auf der Straße beachten wir die Abfahrt, die wir in Kürze zu bewältigen haben. Nach dem Bahnübergang biegen wir beim Stoppschild links ab. Nach einem kurzen Aufstieg erreichen wir Bettolino Monterotondo und beim Stoppschild biegen wir links ab und folgen den Schildern nach Provaglio d'Iseo und der Strada Provinciale 49. Wir fahren 700 m weiter geradeaus und biegen dann links in die Via Cimitero ein. Unten angekommen, erreichen wir nach dem Bahnübergang die Ortschaft Borgonato, wo sich zwei historische Kellereien befinden. Wir fahren weiter, biegen rechts in die Via Dosso ab und am Kreisverkehr geht es nach links in Richtung Nigoline. Nach dem Industriegebiet biegen wir am Kreisverkehr nach rechts ab und fahren der Mauer der Villa Panciera-Zoppola entlang, um dann geradeaus die Via Grumi zu nehmen. Wir folgen den Hinweisen zum Timoline-Sportzentrum. Am Stoppschild biegen wir links ab, fahren auf der Via Dalla Chiesa weiter am Aquasplash Wasserpark zu unserer Rechten vorbei und beim nächsten Stopp bewältigen wir eine lange Gerade, die uns ins Zentrum von Timoline führt.

Beim einem großen Kreisverkehr sehen wir die Pfarrkirche vor uns und nehmen die Straße nach Provaglio d'Iseo, flankiert von Rebbergen und Kellereien. Vor dem Bahnübergang biegen wir links ab, um in den Radweg Brescia-Paratico einzubiegen, der dem Naturschutzgebiet der Torfmoore entlang führt (2 km unbefestigte Straße). Wir folgen der Straße mit dem Einkaufszentrum zu unserer Linken; am Stoppschild der Strada Provinciale11 überqueren wir diese und nach einem leichten Aufstieg erreichen wir Cremignane. Für ein paar Kilometer fahren wir wieder auf der Straße, die wir am Anfang genommen haben (via Colombera), um nach ca. 30 km zum Ausgangspunkt zurückzukehren.