Biciclette per Monte Isola
Monte Isola e lago d'Iseo
Isola di Loreto
Monte Isola
Monte Isola
Monte Isola
Länge: 9 Km hügeligen/flachen Straßen, 15 Km Aufstieg zum Wallfahrtsort
Dauer: h 1:00 o h 1:30 (mit einigen Anstiegen)
Schwierigkeitsgrad: leicht auf den hügeligen/flachen Straßen, schwierig bei dem Aufstieg zum Wallfahrtsort
Fahrradtypalle auf den hügeligen/flachen Straßen, Mountainbike für dem Aufstieg zur Wallfahrtsort
Sind Sie an diese Tour interessiert?
Rufen Sie uns unter
+39.340.3962095
Mit dem Prädikat einer der "schönsten Weiler Italiens" gilt Monte Isola als die größte bewohnte Seeinsel Europas mit einer Fläche von 4,5 km2, einem 9 km-langen Umfang und einer Höhe von ungefähr 600 m. Auf den Abhängen und am Seeufer sind 11 Wohnorte verteilt, die von schmalen Wegen miteinander verbunden sind, die von einem kleinen Gemeindebus und von Motorrädern befahren werden. Hier sind Autos, bis auf die gemeinnützigen, verbannt; daher ist die Insel der ideale Ort für Wanderungen und Radausflüge.

Die üblichste Route ist die Inselrundfahrt, für die der Ort Peschiera Maraglio in der Regel als Abfahrt dient. Über die Küstenstraße, im Uhrzeigersinn durch die Olivenhainen radelnd, erreichen Sie Sensole, von dem Sie das nahe Inselchen San Paolo bewundern können. Danach wird der Weg zum Wohnort Menzino steiler: Hier ragt die Burg Oldofredi-Martinengo mächtig empor.

Weiter nach Norden treffen Sie auf den kleinen Wohnort Sinchignano und dann auf den Hauptort der Insel, Siviano: ein befestigter Mittelalterweiler mit Turmhäusern und engen Gassen. Ein Tipp für die Mutigsten: Von hier geht eine steile, anstrengende Strecke zu den antiken Weilern Cure und Masse los, die für die handwerkliche Herstellung der Wurstware "Salame di Monte Isola" bekannt sind. Von Cure aus, dann, führt ein gepflasterter Weg in zwanzig Minuten ca. zur Wallfahrtskirche Santuario della Madonna della Ceriola, die sich auf der Spitze des Berges hoch emporhebt und den Touristen einen atemberaubenden Ausblick bietet. Falls Sie Ihre Fahrt in Siviano unterbrechen, führt ein Weg bergab nach Carzano: Von hier bewundern Sie die Insel Loreto. Nachdem Sie die Küstenstraße wieder eingeschlagen haben, schließen Sie die Tour in Peschiera Maraglio ab.