Iseo See
Iseo See
Iseo See
Iseo See
Giro lago d'Iseo
Iseo See
Länge: 65 Km
Dauer: h 4:00
Schwierigkeitsgrad: leicht-mittel
Fahrradtyp: alle
Sind Sie an diese Tour interessiert?
Rufen Sie uns unter
+39.340.3962095
Die Abfahrt dieser Route liegt in Iseo, das Städtchen, von dem der See seinen Namen ableitet. Nach Süden fahrend, erreichen Sie Clusane, ein malerisches Fischerdorf, das für das typische Gericht der "im Rohr gebackenen Schleie mit Polenta" berühmt ist.

Dem Fahrradweg folgend, erreichen Sie Paratico, überqueren Sie die Brücke zur Seepromenade von Sarnico und fahren Sie rechts Richtung Predore weiter. Nach dem ersten Tunnel erreichen Sie Tavernola Bergamasca, wo die Küste wilder wird. Längs des Weges zwischen Riva di Solto und Castro bewundern Sie die eindrucksvolle Felsenschlucht namens "Orrido del Bögn": überhängende Felswände über den See. Es bleiben nur wenige Kilometer bis nach Lovere übrig: das letzte Dorf am Ufer unter der Provinzverwaltung Bergamos.

Indem Sie über die Küstenstraße weiterfahren, erreichen Sie Pisogne, antiker Mittelalterweiler. Empfehlenswert ist hier ein Besuch der Kirche Santa Maria della Neve für die vom Maler Romanino geschaffenen Fresken. Nachdem Sie den Wohnort verlassen und Toline erreicht haben, befahren Sie den aussichtsreichen Fahrrad- und Fußgängerweg am See bis nach Vello. Nachdem Sie die Küstenstraße wieder eingeschlagen haben, fahren Sie durch die Wohnorte Marone, Sale Marasino und Sulzano durch: Dabei bewundern Sie in der Reihenfolge die Inseln Loreto, Montisola und San Paolo.

Nun bleiben nur eine handvoll Kilometer bis Iseo übrig, wo die Tour zu Ende geht. Die Altstadt mit den charakteristischen Gassen, den Plätzen und der Seepromenade lädt zu einem angenehmen Halt ein. Während des Sommers können Sie sogar eine leichtere Seerundfahrt angehen, denn einige Strecken können auch mit dem Boot zurückgelegt werden, indem Sie das Fahrrad mit an Bord nehmen können.