Castello di Capriolo
Fiume Oglio
Pista ciclabile fiume Oglio
Paratico-Palazzolo
Paratico Palazzolo
Paratico-Palazzolo
Länge: 40 Km (Hin- und Rückfahrt)
Dauer: h 3:00
Schwierigkeitsgrad: leicht
Fahrradtyp: alle
Sind Sie an diese Tour interessiert?
Rufen Sie uns unter
+39.340.3962095
Von der Pfarrkirche Paratico den Hinweisschildern des Fahrradweges Paratico-Palazzolo folgen: Somit verlassen Sie den Wohnort und erreichen die kleine Friedhofskirche.

Eine schmale Landstraße seitlich des Friedhofs links führt Sie nach Capriolo. Unterhalb fließt der Fluss Oglio, und der Blick reicht über die Hügellandschaft des Valcalepio-Tals im Gebiet der Provinz Bergamo. Am Ende einer langen, bergab verlaufenden Strecke überqueren Sie einen Bahnübergang und das Gewerbegebiet. Biegen Sie links in die Via A. Niggeler ab (dabei überqueren Sie die Schienen ein zweites Mal) und fahren Sie eine ca. 500 m lange, anspruchsvollere, kurvig ansteigende Strecke, die zum Wohngebiet Capriolo führt.

Achten Sie hier besonders auf die Straßen- und Verkehrsschilder, um nicht in die falsche Richtung zu fahren, und setzen Sie die Fahrt für ungefähr einen Kilometer bis Via Urini fort. Nachdem Sie diese befahren haben, biegen Sie links zunächst über Via Case und dann über Via S. Stefano (eine ruhige, asphaltierte und kaum von Autos befahrene Straße) ab. Eine lange gerade Straße führt zu einer Autobahnunterführung und, weiter auf dem Fahrradweg, überqueren Sie den Bahnübergang der Bahnstrecke Paratico-Palazzolo.

Ein Weg seitlich des Flusses führt mit wenigen Pedaltritten ins Zentrum des Städtchens Palazzolo, also zu unserem Ziel. Empfehlung: Machen Sie einen erquickenden Halt im naheliegenden Parco delle Robinie. Wenn Sie die gleiche Strecke zurückfahren, kehren Sie nach Paratico zurück.